Aktuelles

Standort Weihenstephan

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) am Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie (50%)

15.11.2021, Wissenschaftliches Personal
Der Lehrstuhl für Aquatische Systembiologie beschäftigt sich mit dem Einfluss natürlicher und anthropogener Faktoren auf die ökologische Funktionalität aquatischer Systeme. Aus diesen Erkenntnissen können effektive Strategien zum Schutz aquatischer Biodiversität entwickelt werden. Für das Forschungsprojekt „Untersuchung der lateralen und longitudinalen Konnektivität von Fischhabitaten am Bayerischen Inn mittels Pit-Tag-Technologie“ suchen wir ab dem Frühjahr 2022 eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (w/m/d) (50%), zunächst befristet bis zum 31.12.2024.

Die Tätigkeit umfasst:

  • Eigenständiges Erarbeiten von Lösungsansätzen zur Klärung gewässerökologischer Forschungsfragen, insbesondere zum Wanderverhalten von Flussfischen
  • Planung, Organisation und Durchführung von Versuchen und Freilanduntersuchungen, insbesondere Elektrobefischungen zur Markierung von Fischen mit Pit-Tags
  • Statistische Datenauswertung, Interpretation und Veröffentlichung in internationalen Fachzeitschriften
  • Präsentation der Ergebnisse bei Arbeitsgruppentreffen und auf Tagungen
  • Erstellung von Projektberichten
  • Betreuung von studentischen Arbeiten (Forschungspraktika, Bachelor- und Masterarbeiten)

Wir erwarten von Ihnen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (M.Sc. bzw. Diplom) der Biologie, Umweltplanung oder vergleichbarer Fachrichtung
  • Hohes Maß an Zuverlässigkeit und die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Fachgebiete und zum Erlernen neuer Arbeitstechniken
  • Eigenständiges, verantwortungsvolles, engagiertes Arbeiten im Team
  • Hohe Flexibilität bezüglich der Arbeitszeiten und eine große Bereitschaft zum Arbeiten im Freiland bei allen Witterungsverhältnissen und an wechselnden Einsatzorten
  • Sehr gute Kenntnisse der Biologie heimischer Fischarten, sicheres Bestimmen von Fischarten
  • Vorzugsweise Erfahrung in der Besenderung von Fischen mit Pit-Tags
  • Vorzugsweise Kenntnisse in uni- und multivariater Statistik sowie Geoinformatik (ArcGIS)
  • Führerschein Klasse B, Sportbootführerschein bzw. Bereitschaft diesen zeitnah zu erwerben
  • Fischereischein und Elektrofischereischein bzw. Bereitschaft diese zeitnah zu erwerbenWir bieten:

Wir bieten:

  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen Projekt
  • Möglichkeit zur Entwicklung eigener Forschungsideen im Rahmen des Projekts
  • Gründliche Einarbeitung und Angebote zur Weiterbildung
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Bei fachlicher Eignung besteht die Möglichkeit zur Promotion

Die Bezahlung erfolgt nach TV-L 13. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt. Die TUM strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei:
Dr. Joachim Pander, Tel.: 08161712169
Dipl.-Ing. Christoffer Nagel, Tel.: 08161715982
Prof. Dr. Jürgen Geist, Tel.: 08161713767


Elektronische Bewerbungen mit Motivationsschreiben, Zeugnissen, Lebenslauf und Referenzen werden erbeten bis 31.01.2022 an aquasys@tum.de

Fischökologisches Monitoring an innovativen Wasserkraftanlagen - Abschlussbericht 2020


Standort Iffeldorf

Themen für Bachelor- Master- Projektarbeiten und Forschungspraktika

Anfragen bei Frau Dr. Uta Raeder.

Weitere Themenangebote nach Rücksprache

Standort Weihenstephan
Dr. Sebastian Beggel

Standort Iffeldorf
Dr. Uta Raeder