Aktuelle Stellenangebote

Doktorand*innen-Stelle (TECHNISCHE UNIVERSITÄT MÜNCHEN)

Bewerbungsfrist: 30.09.2021

Qualifizierungsstelle zur Promotion in Renaturierungsökologie

Thema: Charakterisierung und Bewertung von Konzepten zur Wiederherstellung artenreichen Grünlands im überregionalen Vergleich

Am Lehrstuhl für Renaturierungsökologie der TUM ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt (voraussichtlich 01.11.2021) und befristet auf drei Jahre eine drittmittelfinanzierte Qualifizierungsstelle (65 %) mit Möglichkeit zur Promotion zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Bayern.

Das Projekt ist Teil des BMBF-geförderten GRASSWORKS-Konsortiums mit den folgenden Zielen: (i) Identifikation erfolgreicher Konzepte zur Wiederherstellung artenreichen Grünlands; und (ii) multiregionale Bewertung sozial-ökologischer Systeme und pilothafte Umsetzung erfolgreicher Methoden; weitere Informationen unter https://www.leuphana.de/institute/institut-fuer-oekologie/personen/vicky-temperton/grassworks.html. Die Aufgaben der an der TUM ausgeschriebenen Stelle sind die Erhebung, Auswertung und Publikation von Biodiversitäts- und Standortdaten auf renaturiertem Grünland in Niederbayern. Dabei ist eine enge Kooperation mit regionalen Praxispartnern und mit den kooperierenden Gruppen u.a. an der Universität Lüneburg und der Hochschule Anhalt vorgesehen. Im Rahmen der übertragenen Aufgaben wird die Möglichkeit zu wissenschaftlichem Arbeiten geboten.

Vorausgesetzt werden ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) in den Fächern Ökologie, Naturschutz, Landschaftsplanung oder verwandten Disziplinen sowie praktische Erfahrungen in der selbstständigen Erhebung empirischer Daten im Freiland sowie gute Kenntnisse in GIS und statistischer Datenanalyse (bevorzugt mit R). Erwartet werden gute botanische und zoologische Artenkenntnisse (Gefäßpflanzen des Grünlands, Wildbienen und Tagfalter); Vorerfahrungen mit Feldarbeit sind erwünscht. Erforderlich sind eine kreative, analytische und kritische Denkweise, selbstständiges und strukturiertes Arbeiten, die Bereitschaft und Fähigkeit Forschungsideen weiterzuentwickeln. Vorausgesetzt werden ferner die Fähigkeit im Team zu arbeiten und Feldassistent*innen anzuleiten, die Bereitschaft Feldarbeiten eigenständig durchzuführen, gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie eine Fahrerlaubnis Klasse B.

Wir bieten Mitarbeit in einem dynamischen Team und ein strukturiertes Promotionsprogramm im Rahmen der TUM Graduate School (https://www.gs.tum.de/gs/promovieren-an-der-tum/). Die TUM fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Menschen mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir bitten darum, Bewerbungsunterlagen nur in Kopie vorzulegen, da diese nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesandt werden. Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Für Nachfragen steht Prof. Dr. Johannes Kollmann zur Verfügung (0172-2745010, johannes.kollmann@tum.de). Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 30.09.2021 and Frau Kerstin Josten, Emil-Ramann-Str. 6, 85354 Freising oder als PDF-Datei an kerstin.josten@tum.de.

Lehrstuhl für Renaturierungsökologie
TUM School of Life Sciences
Technische Universität München

Kerstin Josten
Emil-Ramann-Str. 6
85354 Freising

oder per eMail an:
kerstin.josten@wzw.tum.de